Montag, 6. August 2012

Spiegel Online

Heute sah ich in Arte den Filmklassiker "Citizen Kane", inszeniert von Orson Welles.
In einer Szene sagt der spätere Medienzar zu seinen Redakteuren: "Nachrichten entstehen nicht nur alle 24 Stunden". Es ging um die Einführung einer zweiten Tagesausgabe.
Sehr aktuell, finde ich.
Denn eines merkt man den Newsportalen nach wie vor an: Bei Ihnen wird nicht durchlaufend produziert.
Nachrichten kennen keine Pause, die Redakteure schon. Wer des Nachts Spiegel Online anklickt hat das Gefühl, alles schon gelesen zu haben. Offensichtlich arbeitet keiner mehr ab 22h.  Ähnlich bei Handelsblatt.com oder ftd.
Agenturen arbeiten auch nachts, spiegel online nicht. Ich finde, ein falsches Konzept für ein Nachrichtenportal.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen