Mittwoch, 1. August 2012

Nachtrag Gruner + Jahr Wirtschaftsmedien

Ich muss noch einen früheren Blog korrigieren. Im April hatte ich in einem Beitrag über die Wirtschaftspresse geschrieben:
"Am Stubbenhuk sitzen heute die wirtschaftlich und räumlich Ausgegrenzten. Während die Kollegen von „Stern“, „Brigitte“ und anderen Blättern in den schönen Hallen des Hauses am Baumwall 11 residieren, heißt es für die im Hause stets ungeliebten Wirtschaftsredaktionen: „Wir müssen draußen bleiben“. Und zwar in dunklen, nicht besonders gepflegten Räumen..."
Kürzlich hat mir die Verlagsgeschäftsführerin Ingrid Haas die neuen Räume der 250-Mann-starken Wirtschaftsmedien gezeigt. Die Redaktionen waren schon im letzten Jahr in die "schönen Hallen" am Baumwall 11 umgezogen, was ich doch glatt verpasst hatte. Ich bitte um Entschuldigung! 
In Frankfurt wollten die Finanzredakteure übrigens letztes Wochenende auch umziehen in die neue Adresse Uhlandstraße 2, 60314 Frankfurt. Aus technischen Gründen wurde der Umzug jetzt auf Ende August verschoben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen